Notwehr-Schulung

FSCA - Fun Shooting Club Austria - Schützenverein - Wien

Notwehrtraining

 

Viele Waffenbesitzer hoffen darauf, daß alleine der Besitz einer Waffe im Ernstfall bei Bedrohung von Leib & Leben schützt.

  1. Hat man sich nicht mit dem Werkzeug auseinandergesetzt wird man die Waffe in Stress-Situationen falsch bedienen und dadurch die Bedrohungslage noch erhöhen.
  2. Verzichtet man auf ein regelmäßiges Training um die Treffgenauigkeit zu optimierenwird sich im Ernstfall einer Notwehrhandlung die Bedrohungslage zusätzlich erhöhen.
  3. Befindet man sich im Ernstfall einem bewaffneten Einbrecher gegenüber werden Punkt 1 und Punkt 2 in Panik noch potenziert.

 

Das sind keine guten Voraussetzungen um richtige Entscheidungen zu treffen und einen Angriff gegen Leib und Leben abzuwehren. Aus diesem Gründen ist es verständlich wenn die Exekutive einen privaten Einsatz von Schußwaffen nicht befürwortet, denn die meisten Schußwaffeneigner sind nicht auf den Ernstfall vorbereitet.

Die Sicherheitskurse für den Notwehreinsatz von Schußwaffen finden an ausgeschriebenen Samstagen von 12-15h, bei einer Mindestanzahl von fünf Teilnehmern statt.

Kursinhalt:

  • Sicherheit, schnelles laden & entladen der Waffe, Handhaltung
  • Verhalten im Ernstfall (mündliche Warnung, Warnschuß, Deckung etc.)

Training am Schießstand:

  • Erfassen von Gefahrensituationen
  • Herstellen der Schußbereitschaft mit sofortiger Schußabgabe
  • Schußabgabe aus verschiedenen Position unter Nutzung von Deckungen bei guten und schlechten Lichtverhältnissen
  • Schußabgabe bei schlechten Lichtverhältnissen unter Stress (Zeitdruck)

 

Christian R. Werba
Trainer FSCA